Ein Meilenstein für Hanfliebhaber:innen

Die Legalisierung ist im Koalitionsvertrag gefixt – und wir haben irgendwie mit dran gedreht! Allerdings steht es in den Sternen, wann diese Absichtserklärung zum Gesetz wird.

… Doch was heißt das jetzt für uns?

  • Was meint die Ampel mit „lizenzierten Geschäften“? Hoffentlich die geforderten Drogenfachgeschäfte und nicht Apotheken!
  • Wo wird der Hanfanbau stattfinden, weiterhin in Hochsicherheitstrakts oder endlich unter freiem Himmel, wo eine Pflanze, die Sonne, Wind und Regen liebt hingehört?
  • Was ist mit Eigenanbau zur Selbstversorgung?
  • Wie wird mit der Führerschein-Frage umgegangen?

Wir befürchten, unser Kampf ist noch lange nicht zu Ende!

@ Ampel: Mach kein Scheiß!

Die Passage zur Drogenpolitik im Koalitionsvertrag im Wortlaut:

Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein. Dadurch wird die Qualität kontrolliert, die Weitergabe verunreinigter Substanzen verhindert und der Jugendschutz gewährleistet. Das Gesetz evaluieren wir nach vier Jahren auf gesellschaftliche Auswirkungen. Modelle zum Drugchecking und Maßnahmen der Schadensminderung ermöglichen und bauen wir aus.
Bei der Alkohol- und Nikotinprävention setzen wir auf verstärkte Aufklärung mit besonderem Fokus auf Kinder, Jugendliche und schwangere Frauen. Wir verschärfen die Regelungen für Marketing und Sponsoring bei Alkohol, Nikotin und Cannabis. Wir messen Regelungen immer wieder an neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und richten daran Maßnahmen zum Gesundheitsschutz aus.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.